Textil Revue | Startseite
Die Schweizer Fachzeitschrift für die Textil - und Modebranche
Fashion
10.04.2019

Blick hinter die Kulissen der STF

Es sind die wichtigsten Tage im Jahr der Schweizerischen Textilfachschule (STF): An den Textile & Fashion Days am ­29. und 30. März gewährt die Schule Einblick ­unter dem Motto «Athleisure Lab – Digitale ­Realitäten». Hierfür wartet die Talentschmiede mit einem umfang­reichen und informativen ­Programm auf.
«In der ganzen STF passiert während dieser zweier Tage immer irgendwo irgendetwas Spannendes. Es ist für jeden etwas dabei», freut sich Sonja Amport, Direktorin der Textilfachschule. Der Tag der offenen Tür versteht sich als Plattform, die die Diskussion zu einem Trendthema anregen soll. Das diesjährige Thema «Athleisure Lab» steht exemplarisch für die Veränderungen in unserer Gesellschaft. So werden durch die Verschmelzung von Online und Offline neue Realitäten geschaffen; die Grenzen zwischen Berufs- und Privatleben verschwimmen. Durch verschiedene Programmpunkte präsentiert die STF digitale Realitäten von heute und morgen. Studieninteressierte, Vertreter aus der Branche, Angehörige oder Alumni – alle sind herzlich willkommen.

Fitting am digitalen Avatar
Zum ersten Mal finden dieses Jahr in grossem Umfang Präsentationen im Bereich der Textilveredelung statt. Gerade Interessierte, die nicht aus dem Textilbereich kommen, sollen erfahren, was alles möglich ist. Dabei geht es um Beschichtungen, Magnetflächen, Kaschierungen und vieles mehr. Auch sehenswert ist die Demonstration im Bereich 3D-Product Development, bei der gezeigt wird, wie ein Fitting am digitalen Avatar durchgeführt wird.

Spannende Vorträge von hochkarätigen Referenten
Wer es lieber theoretisch mag, kann einem der vielen Vorträge beiwohnen, an denen Referenten von virtuellen Textilien über e-Visual-Merchandising bis hin zu Smart Textiles ein breites Themenspektrum abdecken. Pascal Egger, Head of Digital bei Globus und Mitglied des Verwaltungsrats der STF, befasst sich in seinem Vortrag «Digitalisierung im Einzelhandel» mit den strukturellen Gründen, die den Schweizer Detailhandel in seinen Grundfesten erschüttert und die Ausgangslage für einzelne Unternehmen radikal verändert haben. Er zeigt die aktu­elle Situation auf und gibt Auskunft darüber, mit welchen Massnahmen Globus den stationären Handel in Zeiten der Digitalisierung in eine sichere Zukunft führen will.

Das Highlight: Die Fashion Show
Ein besonderer Programmpunkt wird der Fashion-Art-Parcours in der speziellen Atmosphäre der Tiefgarage der Schule sein. Wie an vergangenen Veranstaltungen werden die Models sich frei durch die Zuschauenden bewegen. Diese können so die sportive Umsetzung einer Fashion Show aus nächster Nähe betrachten. Sonja Amport ist voller Vorfreude und Tatendrang, schliesslich gehe es neben der Werbung für die Schule auch darum, die STF zum dynamischen Zentrum des textilen Netzwerks zu machen. Natürlich darf zu einem solchen Anlass auch ein Stoffverkauf nicht fehlen. Jakob Schläpfer, Schoeller Textil, Schellenberg und Fabric House bieten am Freitag ganz­tägig ihre Ware an und auch in über 30 Pop-up-Stores kann ordentlich geshoppt werden. Junge Labels wie Nanu, Kaio Swim, Schattenspiel, Stunded, Pampoo und Ninja Hopp, darunter einige von STF-Abgängern gegründet, präsentieren ihre Ideen. Auch das textilrevue-Team ist mit einem Stand vor Ort und freut sich auf spannende Gespräche, zeigt wie ein Fachmagazin entsteht und beantwortet Fragen. Wir freuen uns auf Sie.

stf.ch

Aylin Aslan